Hildesheim

Die ZwangsarbeiterInnen des Bosch-Werkes lebten abgeschieden von der Hildesheimer Bevölkerung in Lagern auf dem Werksgelände oder in der Nähe der Fabrik. Dennoch besuchten sie manchmal die Stadt. Das schildern einige von ihnen in der kurzen Filmmontage Erinnerung an Hildesheim. Darüber, was während der NS-Zeit in der Stadt geschah, informiert die Webseiteinformiert die Webseite www.vernetztes-erinnern-hildesheim.de. Dort gibt es auch ein Kapitel über die Geschichte weiterer Rüstungsbetriebe in Hildesheim.
Über weitere Hinweise, Fotos, Zeitungsartikel, Briefe und Berichte freuen wir uns sehr. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@zwangsarbeit-bosch.de.

Erinnerungen an Hildesheim – die ZeitzeugInnen erzählen

 

Filmtext Hildesheim »